Geburt – Übergangsritus

Schneiden Nabel Windeln zum ersten Mal und präsentiert erste Baby: In der ethnographischen Botosani Geburt ist von einem Gefühl der Freude an der Geburt eines Neugeborenen bei der Geburt, gefolgt von traditionellen Ritual Momente nach der Geburt gekennzeichnet Baden, Fates, Taufe, Baden und Paten.
In Rumänien, kennen viele rituelle Praktiken magisch-religiösen Natur der Geburt bezogen werden: die erste badet das Baby wird mit kaltem Wasser bespritzt “nicht kalt sein, wie er lebt.” “Scăldăciunea nur treffen Frauen, Verwandte oder Freunde, die Ihr Baby baden, in einer Pfanne mit Wasser, die Blumen, schön zu sein, wie eine Blume wirft, um einige Bohnen schöne Zähne haben, sind Federn einfach zu arbeiten und zu spielen, ein Stift, ein guter Student, ein Ei weiße Haut haben und reinigen Sie die Brotkrumen haben ein gutes Herz. Badewasser, in dem das Kind eine fruchtbare Wurzel und den Holztrog auf alle Frauen werfen platziert sein die Kinder wollen.

This entry was posted in Habits.
loading